FRAU IM MOND

19. August 2019 21:00

MondlandungWeitere Vorstellung: 20. August, 20:30, METRO Kinokulturhaus
D 1929, 168 min, s/w, dt. ZT, DCP (restaurierte Fassung)
Regie: Fritz Lang
Musik: Javier Pérez de Azpeitia
Mit: Willy Fritsch, Gustav von Wangenheim, Gerda Maurus, Klaus Pohl, Fritz Rasp

Der erste Countdown der Filmgeschichte, von der realen Raumfahrt übernommen! Fritz Lang legte größten Wert auf eine – nach damaligem Forschungsstand – wissenschaftlich fundierte Darstellung technischer Details, vom Raketenstart über den Flug bis zur Landung auf dem Mond. Das Aussehen der Filmrakete mit ihrem schwarz-weißen Anstrich erinnert an die spätere V 2, die »Wunderwaffe« der Nazis, als technische Berater fungierten die Raumfahrtexperten Hermann Oberth und Willy Ley, Albert Einstein saß in der Premiere. Langs spektakuläre Mischung aus Spionagefilm, Science-Fiction und Melodram gilt als letzter großer Stummfilm des deutschen Kinos.

Ticketreservierung unter reserta.einhconeiwoniknull@gnureiv oder Tel. 0800 808 133 (ab 12.Juni – täglich ab 14 Uhr).

50 Jahre MondlandungFilmprogramm 2019