VIVRE SA VIE: FILM EN DOUZE TABLEAUX

1. Juli 2017 21:30

Weitere Vorstellung: 2. Juli, 20:30, METRO Kinokulturhaus
F 1962, 79 min, s/w, OmU, 35mm
Regie: Jean-Luc Godard
Mit: Anna Karina, Sady Rebbot, André S. Labarthe, Monique Messine

Anna Karina gibt das Porträt einer Frau, die sich aufgrund einer finanziellen Notlage in die Prostitution begibt und der das kriminelle Milieu und dessen Bewohner letztlich zum Verhängnis werden. Godard erzählt Nanas Geschichte in zwölf Bildern und erklärt dies wie folgt: »Weshalb gerade 12, das weiß ich nicht, weshalb in Bildern, das kann ich Ihnen sagen: sie betonen das Theatermäßige des Films, die Brechtsche Komponente. Die Unterteilung kommt außerdem meiner Absicht entgegen, durch das Äußere der Dinge die Gefühle im Inneren auszudrücken. Wie soll man das, was Innen ist, ausdrücken? Nun, am besten, indem man brav draußen bleibt.« (kh)

Ticketreservierung unter ta.einhconeiwoniknull@gnureivreser oder Tel. 0800 808 133.

FilmprogrammSpielfilm