VOR DER MORGENRÖTE

17. Juli 2017 21:30

stempelJHaderWeitere Vorstellung: 18. Juli, 20:30, METRO Kinokulturhaus
D/A/F 2016, 106 min, Farbe, OmU, DCP
Regie: Maria Schrader
Mit: Josef Hader, Barbara Sukowa, Aenne Schwarz, Matthias Brandt, Charly Hübner, André Szymanski

Maria Schraders zweite Regiearbeit erzählt episodisch aus dem Leben des weltberühmten Schriftstellers Stefan Zweig, der auf dem Höhepunkt seiner Karriere Österreich verlassen muss und angesichts des Wissens um den Untergang Europas, den er früh antizipiert, verzweifelt. Rio de Janeiro, Buenos Aires, New York und Petrópolis sind vier Stationen im Exil von Zweig, die ihn trotz sicherer Zuflucht, freundlicher Aufnahme und überwältigender Natur keinen Frieden finden lassen, ihm die Heimat nicht ersetzen können. Ein bildgewaltiger Film über Verlust und Suche, die Offenbarung einer weiteren Facette des wunderbaren Schauspielers Josef Hader. (sb)

Ticketreservierung unter ta.einhconeiwoniknull@gnureivreser oder Tel. 0800 808 133.

FilmprogrammJosef Hader